Prädikat: Sehenswert

Thema:

Bis zum Regierungswechsel 2023 von Präsident Bolsonaro zu Lula da Silva war die Abholzungsrate auf mehr als 12.000 km2 jährlich stark ansteigend. Damit einhergehend frei nach Bolsonaros Motto „Rinder und Soja statt Regenwald“ kam es in der Regierungsperiode 2018 – 2022 zu einem weiteren Anstieg der Rinderhaltung in Amazonien auf 104 Millionen Nelore Rinder am Amazonas. Nicht nur der Fleischhunger der Brasilianer, sondern die weltweite Nachfrage nach Soja und Fleisch treiben die südamerikanischen weiter an. Vergessen wird dabei der in den letzten Dekaden ständig steigende Bedarf auch nach hochwertigem Leder im Prestige-Segment der „Upper-class“ SUV Fahrzeuge.

ARD Doku „Illegales Leder“